Flattr this

Knack und Hack

Knack und Hack

veganes HackfleischKennt ihr das? Ihr wollt euch ein veganes Steak machen und es kommt nur Matsche dabei raus. Fleischesser dürfte das wohl neu sein^^.
Dennoch können so ganz neue Rezepte entstehen, wie in diesem Fall. Als Alternative zu Sojaschnetzeln und zerbröseltem Tofu gibt’s nun endlich veganes Hackfleisch aus Seitan.
Was haben wir darauf gewartet. ;D
Seitan fix gibt’s hier.
Lupinenmehl gibt’s hier.

Viel Spaß bei Herumprobieren
Euer Pseudofleischer

 

Zutaten:
75 g rote Beete
4 EL Seitan fix
1 EL Lupinenmehl
1 1/2 – 2 TL Brühe
1 Msp Chili
Olivenöl

4 Kommentare »

  1. Wollte mich auf diesen Weg mal für die tollen Rezepte und Anregungen bedanken.Hab schon alles ausprobiert und bin begeistert wie toll Veganes Essen schmeckt. Bitte mach weiter so!!

  2. Endlich habe ich mal eine Idee für veganes Hackfleisch ohne das gekaufte „hackvleisch“ oder das Sojagranulat (was mir gar nicht schmeckt!!) zu benutzen. Super Idee! Sieht farblich schon sehr gut aus…. Werde ich sicher nachkochen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *