Flattr this

Für Elise

Für Elise

vegane ElisenlebkuchenUnd schon eine Woche weniger bis Weihnachten.^^ Die Lebkuchen sind sogar fast Glutenfrei, wenn man von den Oblaten mal absieht.
Die Lebkuchen bleiben auf jeden Fall lange saftig wenn ihr sie nach dem Abkühlen gleich in eine Keksdose packt. Die Punschglasur könnt ihr auch etwas fester machen, indem in einfach einen Esslöffel Flüssigkeit weniger dazu gebt. Die flüssigere Variante saugt sich einfach schön in die Lebkuchen hinein. :)
Na dann, viel Spaß beim Backen und noch einen schönen zweiten Advent. :)

Euer Adventskoch

Lupinenmehl gibt’s hier

Zutaten:
3 El Lupinenmehl
10 El Sojamilch
200 g Zucker
Schale einer halben Zitrone
2 El Zitronensaft
1 Tl Zimt
je 1 Msp Kardamom, Piment,
Ingwer, Nelken
325 g gem. Mandeln
evtl. je 50 g Zitronat und Orangeat
Backoblaten

100 g Zartbitterkuvertüre

150 g Puderzucker
2 El Zitronensaft
2 El Rum
2 El Weißwein

7 Kommentare »

  1. Danke für das tolle Rezept und Video.
    Vegan ist wirklich einfach und das natürlichste der Welt

    Gruß Sören

    Bitte mach weiter so!!! =:-)

  2. Das hätte ich mal vor dem 2. Advent entdecken sollen! :) Aber ich mach die nach, wenn der Weihnachtsstress vorbei ist. Die schmecken bestimmt auch noch im Januar gut. :) Danke für das tolle Video! :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *