Flattr this

Käsekuchen der Träume

Käsekuchen der Träume

Veganer KäsekuchenVeganer Käsekuchen??? Jedem dem ich davon erzähle fällt sofort die Kinnlade runter. Zugegeben mir ging es genauso^^. Aber es funktioniert und es ist nicht mal sonderlich schwierig. Ihr braucht nur einen Mürbeteig und eine flüssige Masse aus Tofu und Sojamilch (naja und noch ein zwei andere Zutaten). Apfelstücke könnt ihr übrigens auch nach kurzem Anbacken auf dem Kuchen verteilen. Habe das aber noch nicht getestet.^^ Wenn ihr eine Biozitrone zuhause habt dann könnt ihr auch noch etwas Zitronenabrieb in die Tofumasse geben. Viel Spaß beim Nachbacken. :)

Euer Kuchenkoch 😉

Lupinenmehl gibt’s hier

Zutaten:
200 g Mehl
90 g Margarine
90 g Zucker
1 EL Lupinenmehl oder Sojamehl
4 EL Sojasahne
1 TL Backpulver

500 g Tofu
200 ml Rapsöl
150 g Zucker
1 EL Sojamehl oder Lupinenmehl
1 TL Vanille
2 EL Stärke
500 ml Sojamilch
80 g Rosinen

8 Kommentare »

  1. Hallo :)

    Ich bin ganz glücklich über das Rezept gestolpert zu sein und habe
    egtl alles dafür zuhause.
    Allerdings stellt sich mir die Frage, ob denn wirklich so viel Öl in die „Käse“Kuchen Füllung muss oder ob man das auch
    ersetzen oder etwas minimieren kann (zB. die Hälfte durch Apfelmark ersetzen o.ä)?

  2. Ich wollte mich einfach mal für das Rezept + Anleitung bedanken. Den Kuchen hat meine Nichte für mich gebacken und ich fand ihn richtig lecker :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *