Flattr this

Indischer Frühstücksbrei

Indischer Frühstücksbrei

veganes KitcherieKitcherie wird oft bei Fastenkuren oder bei Reinigungskuren gegessen. Natürlich müsst ihr jetzt nicht gleich eine Kur machen 😉 aber nach dem Essen fühlt man sich immer etwas besser als vorher^^. Abgesehen davon, dass ihr es ganz einfach zum Frühstück essen könnt eignet es sich auch super als Beilage zu jedem Gemüse. Außerdem könnt ihr euch selbst damit etwas gutes tun wenn es euch mal nicht so gut geht, besonders im Sinne von Körperlich-Magen-Darm-Nicht-So-Gut ;D
Die Mangocreme könnt ihr der Einfachheit halber auch durch einfachen Sojajoghurt ersetzen oder das Kitcherie einfach pur genießen. 😉 Wohl bekomm’s

Euer indischer Wunscherfüller :)

Zutaten:
1/2 Tasse Reis, 1/2 Tasse rote Linsen,
2 Tomaten, 2 EL Öl, 1 TL Senfsaat,
2 TL Cumin, ein paar Curryblätter
oder ein Lorbeerblatt, 1 TL Ingwer,
1/2 TL Asafoetida, 4 Tassen Wasser,
1 TL Kurkuma, 1 – 1 1/2 TL Salz,
ca 1/3 Saft einer Zitrone,

200 g Mango, 50 g Cashews,
1/2 TL Kardamom, ca. 2/3 Saft einer
Zitrone, 1 TL Kokosöl

Ein Kommentar »

  1. Das ist ein ganz großartiges Rezept. Habe mir schon eine kleine Einkaufsliste für den Asialaden geschrieben. Das kommt wirklich selten vor, dass ich nicht alle Gewürze im Haus habe. ^^ Danke für die Inspiration. Leider kann ich bei YouTube nicht mehr kommentieren, da ich keinen Google+ Account haben möchte… :( Darum also hier. ^^

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *