Archiv der Kategorie: Dessert

vegane Bountys

vegane Bountys

vegane BountyHeute zeige ich euch mal wie ihr ganz leicht den Schokoriegel Bounty vegan nachmachen könnt.
Wenn man von den Kühlphasen mal absieht braucht ihr nur ca 30 Minuten Zeit einplanen. Das Rezept ist supereinfach und wieder sehr wandelbar, je nach Geschmack.
Die fertigen Bountys halten sich am Besten im Kühlschrank. Zumindest bei der derzeitigen Wärme, im Winter könnte es schon wieder anders aussehen. ;)
Wenn ihr die “original” Bountyform haben möchtet, breitet eure Masse etwas dicker aus und lasst auf jeden Fall die 30 g Kokosflocken weg. Der Rest sollte genauso klappen. :)
Na dann frohes Nachmachen und Naschen. :)
Bis zum nächsten veganen Kochenende. :)

Dieses Rezept als PDF runterladen und ausdrucken!

Koch’s vegan bei Patreon unterstützen
Oder per Paypal

Kokosflocken

Harrexco-Mixer

Zutaten:
150 g Kokosflocken,
10 g Kokosöl
60 g Apfelsüße
130 ml Reismilch
30 g feine Kokosflocken
(optional)

500 g Schokolade

Eis am Stiel

Eis am Stiel

veganes FruchteisIn diesem Video zeige ich eine Möglichkeit wie man Fruchteis oder Wassereis selber machen kann. Denn einfach nur Saft einfrieren bringts nicht so^^.
Der Zauberstoff, der hier mithilft, nennt sich Xanthan und ist ein Ballaststoff der mit Hilfe von Bakterien hergestellt wird. Er gibt dem Wassereis eine Struktur, die es zwar beim Gefrieren fest werden lässt, aber auch nicht so fest, so dass man es auch noch beißen kann.
Dieses Video zeigt nur zwei geschmackliche Möglichkeiten, wie ihr aus Xanthan Eis machen könnt. Es gibt noch natürlich noch viel mehr. Ein paar Anregungen findet ihr auch in der PDF-Datei. :)
Na dann, frohes Schlecken und bis zum nächsten veganen Kochenende. :)

Dieses Rezept als PDF runterladen und ausdrucken.


Xanthan

Koch’s vegan bei Patreon unterstützen
Oder per Paypal

Harrexco-Mixer

Zutaten:
300 ml Orangensaft
1 TL Xanthan (3 g)
3 EL Zucker (45 g)

Oder

300 ml Mandel-Reisdrink
1 TL Xanthan
3 EL Zucker

Apple Crumble mit Mangocreme

Apple Crumble mit Mangocreme

Apple Crumble mit MangocremeWas mir an Crumbles so gut gefällt ist, dass man nicht sonderlich viel Arbeit damit hat und zur Not auch alles ohne Mengenangaben zusammengerührt bekommt. Ausserdem kann man auch was die Früchte betrifft sehr gut variieren: z.B. Beerenobst: Stachelbeere und Johannisbeere oder anderes Kernobst: Birne und Kirsche. Ihr könnt auch verschiedene Früchte kombinieren.
Zur Mangocreme kann ich nur sagen: Oberlecker ;) Normalerweise nehme ich ja keinen Seidentofu, weil da nicht jeder (so wie ich^^) so leicht drankommt und bestellen ist in dem Fall auch nicht optimal. Aber diesmal war es Teil des Wunsches, also bin ich extra losgefahren und habe mir ein paar Packungen gekauft und damit herumexperimentiert ;). Wenn ihr auch eure Probleme mit der Beschaffung von Seidentofu habt, dann probiert das Ganze mal mit Sojajoghurt. Die Version sollte etwas flüssiger werden, aber auf jeden Fall genauso lecker :)
Na dann, viel Spaß beim Nachmachen und bis zum nächsten veganen Kochenende :)

Dieses Rezept als PDF runterladen und ausdrucken!

Koch’s vegan bei Patreon unterstützen
Oder per Paypal

Kokosflocken
Das Shirt gibt’s hier
Harrexco-Mixer

Zutaten:
1 Banane, 100 g Haferflocken,
1 Kokosflocken, 1 TL Zimt,
40g Ahornsirup, ca 4 Äpfel,

2 x 125 g Mango, 85 g Zucker,
150 ml Wasser, 1/2 EL Stärke,
400 g Seidentofu, 1/2 TL Kardamom,

veganes Vanilleeis

veganes Vanilleeis

veganes VanilleeisGut, dass Isabelle sich bei Patreon das Vanilleeis als Rezept gewünscht hat, denn sonst hätte ich den Versuch wohl erst nächstes Jahr (oder nie?^^) gewagt.
Das Eis besteht nur aus wenigen Zutaten und ist recht schnell zubereitet. Das Einfrieren dauert natürlich am längsten und wenn ihr es besonders cremig haben wollt, dann sollte es noch ab und an durchgerührt werden.
Zwar müsst ihr das Eis kurz vorm Verzehr ca 15-20 Minuten aus dem Tiefkühler holen (oder euren Gefrierschrank nicht so kalt einstellen^^) aber die Wartezeit ist es echt wert.
Es ist supercremig – vanillig – lecker ;) Jetzt fehlt eigentlich nur noch Erdbeereis ;D
Frohes Schlemmen und bis zum nächsten veganen Kochenende. :D

Rezept als PDF zum Runterladen und Ausdrucken!

Koch’s vegan bei Patreon unterstützen
Oder per Paypal

Lupinenmehl
Kokosöl
Cashewkerne
Harrexco-Mixer

Zutaten:
1 Vanilleschote
0,5 L Sojamilch
150 g Zucker
2 EL Lupinenmehl
150 g Cashews
100 g Kokosöl oder Margarine