Archiv der Kategorie: Hauptgang

Kartoffelsalat im Kürbis

Kartoffelsalat im Kürbis

mission-vegan-5Willkommen zur Mission Vegan 5.
Was es damit auf sich hat erkläre ich im Video 😉
Meine vorgegebenen Zutaten waren: Kartoffeln, Lauchzwiebeln, Tomaten, Möhren und Kürbis. Bei mir fliegen die Lauchzwiebeln raus und der Räuchertofu rein^^.
Daraus mache ich euch einen schönen und einfachen Kartoffel-Tomatensalat im gebackenen Kürbis.
Den Salat könnt ihr natürlich noch nach Belieben erweitern mit Gurke, Zwiebeln, Paprika und sogar Pilzen.
Viel Spaß beim Nachkochen :)

Zur Mission Vegan 5 Playlist: https://www.youtube.com/playlist?list=PLTN0RXmnEbnhi44N_iyogGyoVY7CcBPA6

Zutaten:
1 Kürbis, 10 kleine Kartoffeln,
5-7 Tomaten, 2 Möhren,
100 g Räuchertofu, Olivenöl,
Balsamicoessig, Zucker, Salz, Pfeffer,
Muskat, Paprika, Chili

Zubereitung:

  1. Kürbis halbieren und entkernen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat marinieren und bei 200°C für 20-25 Minuten backen.
  2. Kartoffeln weichkochen, schälen und kleinschneiden.
  3. Tomaten in Stücke und Möhren in dünne Scheiben schneiden. Alles in eine Schüssel geben.
  4. Räuchertofu in Streifen schneiden und in Olivenöl anbraten. Mit einem Schuss Essig ablöschen und eine Prise Zucker hinzugeben. Kurz abkühlen lassen.
  5. Den Pfanneninhalt in die Schüssel geben. Etwas Salt, Paprika, Pfeffer und Chili dazugeben und alles gut vermengen.
  6. Kartoffel-Tomatensalat im halben Kürbis servieren.

Deutschland-Risotto

Deutschland-Risotto

deutschland-risottoHeute gibt mal ein eingedeutschtes Rezept von mir. Ein italienischer Klassiker in den deutschen Farben. Am Ende zeige ich euch auch noch eine ganz moderne Variante, also schaut bis zum Schluss 😉
Die drei Risottos könnt ihr natürlich auch einzeln zubereiten und auch noch weiter verfeinert wenn ihr möchtet.
An den schwarzen Reis z.B. könnt ihr noch ein paar Champignonscheiben geben und ein paar Würfel Räuchertofu. An den gelben Reis noch etwas Cumin, Koriander und Ingwer. Und den roten Reis könnt ihr zusätzlich noch mit etwas Rotwein ablöschen und für eine würzigere Variante einen Teelöffel Senf oder für eine fruchtigere Variante ein paar Orangenfilet dazugeben.
Wenn euch das Video gefällt freue ich mich über einen Daumen hoch und einen Kommentar. :)

Braune Sauce: https://www.youtube.com/watch?v=UfD30_QqAeg

Zutaten:
-100 g Risottoreis, 1 Rote Beete
Öl, 1 EL Hefeflocken, Schuss Essig,
1/2 TL Salz, 400 ml Wasser

– Risottoreis, 1/2 TL Kurkuma, 1 Möhre,
Öl, 1 EL Hefeflocken, 1/2 TL Salz,
400 ml Wasser

– Venerereis, 1 Zwiebel, Öl,
300 ml Wasser, 1/2 TL Salz,

Zubereitung:

  1. Je nach Risotto Zwiebeln, Möhren oder Rote Beete in kleine Würfel schneiden und in etwas Öl anschwitzen.
  2. Reis hinzugeben und mit anschwitzen. Mit Wasser, Brühe und beim roten Reis mit Rote Beete Brühe auffüllen.
  3. 20-30 Minuten auf kleiner Stufe köcheln lassen.
  4. Hefeflocken und Salz hinzugeben und durchrühren.

Vegane Bratlinge à la Grüne Kombüse

Vegane Bratlinge à la Grüne Kombüse

bratlinge1Für alle unter euch, die nicht immer Bock haben etwas Kompliziertes zu Kochen aber trotzdem etwas Gesundes auf dem Teller haben wollen, haben wir jetzt was Schönes für euch 😉
Denn jetzt gibt es die beliebten Kombüsen-Linsentaler auch für Zuhause zum selber Anrühren. Einfach Wasser dazugeben, kurz quellen lassen, braten und fertig. Und vielseitig einsetzbar sind sie auch noch, z.B. als Waffeln oder Gemüsepastete. Hier gibt’s noch mehr Variationen: Hier klicken

Wollt ihr die Bratlinge gerne einmal kosten, dann bestellt sie in unserem Onlineshop oder kauft sie direkt bei uns im Laden. :)
Zum Shop

Labskaus

Labskaus

labskausIch wurde darum gebeten unser Labskaus einmal in einem Video vorzustellen, also mache ich, bzw. wir^^, das einfach mal. Die Version ist etwas abgewandelt mit Kürbis und Lauch. Wenn ihr die „Original-Variante“ kochen möchtet, lasst beides weg und nehmt etwas mehr Rote Beete.
Im Großen und Ganzen ist dies ein sehr intuitives Rezept, aber damit ihr eine ungefähre Orientierung habt, schreibe ich euch das Rezept mit allen Mengenangaben nochmal auf.


Rezept:

1,5 – 2 kg Kartoffeln, 400 g Rote Beete, 100 g Kürbis, 1 Stange Lauch, 5 Zwiebeln, 6 Pilze,
400 g Räuchertofu,
100 g Margarine, 1 L Gemüsebrühe, Öl zum anschwitzen
400 g Saure Gurken und -wasser, 3 Zehen Knoblauch,
1 – 2 EL Salz, 1 TL Muskat, 1 TL Paprika
etwas Piment, Pfeffer, Chili, 2 EL Senf

  1. Rote Beete, Kürbis, Pilze, Zwiebeln, Räuchertofu, Knoblauch, Saure Gurken in feine Würfel und den Lauch in feine Streifen schneiden. Kartoffeln schälen und vierteln.
  2. Rote Beetewürfel in etwas Öl anschwitzen, mit wenig Brühe ablöschen, den Herd ausschalten, den Topf abdecken und stehen lassen.
  3. In einem großem Topf Öl erhitzen. Die Pilze, Zwiebeln und den Räuchertofu anschwitzen und Farbe nehmen lassen.
  4. Kurz vorm Ablöschen die Knoblauchwürfel in den Topf geben und mitrösten (nicht zu lange). Kartoffeln dazugeben Mit ca 0,7 l Brühe auffüllen. Leicht salzen. Ca 10 Minuten köcheln lassen.
  5. Kürbis und Lauch dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen.
  6. Gewürze und Margarine hinzufügen und mit einem Kartoffelstampfer alles fein stampfen.
  7. Saure Gurke, etwas vom Gurkenwasser und Rote Beete dazugeben und nochmals alles durchrühren.
  8. Abschmecken und Servieren 😉

Viel Spaß beim Anschauen und Nachkochen. 😉

Gemüsebrühe selber machen: https://youtu.be/mZlAnwv7oYY

Wenn ihr mal in Rostock seid und vegan essen möchtet: http://www.gruenekombuese.de/

Die Grüne Kombüse auf Youtube: https://www.youtube.com/channel/UCE_NV3Wik1y7ekoZarqJShA