Archiv der Kategorie: Snacks

vegane Bountys

vegane Bountys

vegane BountyHeute zeige ich euch mal wie ihr ganz leicht den Schokoriegel Bounty vegan nachmachen könnt.
Wenn man von den Kühlphasen mal absieht braucht ihr nur ca 30 Minuten Zeit einplanen. Das Rezept ist supereinfach und wieder sehr wandelbar, je nach Geschmack.
Die fertigen Bountys halten sich am Besten im Kühlschrank. Zumindest bei der derzeitigen Wärme, im Winter könnte es schon wieder anders aussehen. 😉
Wenn ihr die “original” Bountyform haben möchtet, breitet eure Masse etwas dicker aus und lasst auf jeden Fall die 30 g Kokosflocken weg. Der Rest sollte genauso klappen. :)
Na dann frohes Nachmachen und Naschen. :)
Bis zum nächsten veganen Kochenende. :)

Dieses Rezept als PDF runterladen und ausdrucken!

Koch’s vegan bei Patreon unterstützen
Oder per Paypal

Kokosflocken

Harrexco-Mixer

Zutaten:
150 g Kokosflocken,
10 g Kokosöl
60 g Apfelsüße
130 ml Reismilch
30 g feine Kokosflocken
(optional)

500 g Schokolade

gefüllte Champignons

gefüllte Champignons

gefüllte champignonsEndlich mal wieder ein Grillvideo. :) Zwar hat das Wetter nicht ganz so mitgespielt aber davon lassen sich echte Grillfans ja auch nicht abbringen^^. In diesem Video zeige ich euch wie ihr superleckere gegrillte gefüllte Champignons machen könnt. Eine super Alternative zu Tofuwurst und co. Schaut auch mal bei diesem Video vorbei. Dort findet ihr die Rezepte für gefüllte Zucchini und Auberginen. Also viel Spaß beim Grillen und bis zum nächsten veganen Kochenende. :)

Euer veganer Auftragsgriller 😉

Zutaten:
17 – 18 mittelgroße Pilze,
etwas Olivenöl,
100 g Tofu, 50 g Paprika,
1 Zwiebel (50 g),
3 EL Sojasauce, 1 EL Olivenöl,
3 – 4 fr. Salbeiblätter,
4 EL Kürbiskerne,
1 EL Hefeflocken

gefüllte Kartoffeln

gefüllte Kartoffeln

vegane gefüllte KartoffelnUnd schon gibt’s den nächste Zutatenwunsch ;D.
Ist vielleicht etwas unkonventionell Kartoffeln zu füllen, obwohl es das auch in der Fleischküche gibt, jedoch ist es eine wirklich leckere und wandlungsreiche Angelegenheit. Ihr könnt zum Beispiel auch, wie im Video vorgeschlagen, Paprikas füllen oder auch Zucchini.
Die Kartoffeln eignen sich prima als veganer Partysnack oder ganz einfach als Sättigungsbeilage. Ich habe auch schon mal eine kalte gefüllte Kartoffel in Scheiben geschnitten und auf einem Salat angerichtet. Auch sehr lecker :)
Wenn ihr noch Zutatenwünsche habt, dann schreibt mir eure 2 – 3 Zutaten einfach in die Kommentare. Sie landen dann sofort in der Losbox. :)
Viel Spaß beim Nachkochen. 😉

Zutaten:
Und schon gibt’s den nächste Zutatenwunsch ;D.
Ist vielleicht etwas unkonventionell Kartoffeln zu füllen, obwohl es das auch in der Fleischküche gibt, jedoch ist es eine wirklich leckere und wandlungsreiche Angelegenheit. Ihr könnt zum Beispiel auch, wie im Video vorgeschlagen, Paprikas füllen oder auch Zucchini.
Die Kartoffeln eignen sich prima als veganer Partysnack oder ganz einfach als Sättigungsbeilage. Ich habe auch schon mal eine kalte gefüllte Kartoffel in Scheiben geschnitten und auf einem Salat angerichtet. Auch sehr lecker :)
Wenn ihr noch Zutatenwünsche habt, dann schreibt mir eure 2 – 3 Zutaten einfach in die Kommentare. Sie landen dann sofort in der Losbox. :)
Viel Spaß beim Nachkochen. 😉

►►► Kartoffeln und mehr: http://www.kochsvegan.de

Das Shirt gibt’s hier: http://kochsvegan.spreadshirt.de/

Meine Messer:
http://amzn.to/1avHC5O
http://amzn.to/1f0oRtY
http://amzn.to/1f0oUWQ

Koch’s vegan auf Facebook:
http://www.facebook.com/pages/Kochs-vegan/170923902992875

Musik by Andrew Huang: http://www.youtube.com/songstowearpantsto       http://andrewhuang.bandcamp.com/

Kamera und Bearbeitung: Heiner Jörhs

Zutaten:
8 – 10 mittelgroße Kartoffeln
Füllung: 100 g Kartoffelinneres
1/2 Paprika (100 g )
1 Zwiebel (100 g)
1 – 2 Knoblauchzehen
1 Chili
2 EL Cashews
1 TL Rosmarin, 1 TL Majoran
1 – 1 1/2 TL Salz
2 EL Olivenöl

Knusper Knusper … Grünkohl

Knusper Knusper … Grünkohl

vegane GrünkohlchipsEs geht, wie ich finde, nichts über etwas zum Knabbern zu einem Film am Abend. Wer jetzt aber auf die gekauften Chips verzichten will, (Gründe gibt’s genug: Viele nicht vegan wegen Süßmolkenpulver oder Käsepulver, Geschmacksverstärker, andere Chemostoffe und erst die Verpackung) der macht sich seine Chips einfach selbst. Mit Kartoffeln und einer Fritteuse (oder im Ofen für weniger Fett) ist das schnell gemacht. Und dann ist es auch nicht mehr weit zu den Gemüsechips^^. Noch vor ein paar Jahren hätte ich mit Ekel, daran gedacht aus Grünkohl Chips zu machen. Tja, so ändern sich die Zeiten und die Geschmäcker^^. Jetzt find ich’s schade, dass das der letzte Grünkohl aus meinem Garten war. ;D
Viel Spaß bei Nachmachen.
Euer chipsverrückter Koch. :)

Hefeflocken: http://amzn.to/1a7egKp

Zutaten:
4 El Cashewkerne
1 EL Hefeflocken
100 – 125 g Grünkohl
1 EL Olivenöl
1 EL Apfelessig
2 – 4 EL Sojasauce