Schlagwort-Archive: lasagne

Seid ihr aber viele.

Seid ihr aber viele.

Mc Vegans ShirtWow, 200 Facebookfans. :) Das haut mich echt vom Hocker. Ich weiß gar nicht was ich sagen äh schreiben soll ausser, ihr seid einfach klasse. ^^
Dafür gibt es heute mal ein kleines Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es dieses tolle Mc Vegan’s T-Shirt dort auf der linken Seite. (auch als Frauenshirt). Auf Wunsch gibt’s das Shirt auch ohne Schriftzug, das ist nur noch nicht fertig^^.
Um mitzumachen müsst ihr nur bei Facebook unter diesen Eintrag euer Lieblingsgericht (oder Lieblingszutat, oder etwas, das ihr gerne mal als Kochvideo sehen würdet) in die Kommentare schreiben. Der Gewinner wird dann am 24.11.11 ausgelost. Sozusagen ein vorweihnachtliches Geschenk. 😉

Ich lege ab 100 Teilnehmern noch ein Banana Shirt obendrauf, also weitersagen :).

Viel Glück wünscht Euch Euer Lotto-Koch

Wo bekommst du dein Kalzium her?

Wo bekommst du dein Kalzium her?

vegane Hirsekekse Ich esse Kekse. Naja ,ob in “normalen” Keksen jetzt so viel Kalzium ist, darüber lässt sich streiten^^. Jedenfalls ist in diesen Keksen mehr als genug davon. Zudem sind sie auch noch Glutenfrei.

Zutaten:
Hirse/Sesam im Verhältnis 1/1
etwas Margarine
etwas Sojamilch
etwas Backpulver
Zucker

Probiert sie ruhig mal aus und schreibt in die Kommentare, wie sie euch gefallen haben oder was ihr verändern würdet. :)

Es grüßt Euch Euer KrümelKoch

Weihnachts-Pastete

Weihnachts-Pastete

vegane pasteteNa gut, es ist noch nicht Weihnachten, aber in den Supermärkten gibt’s schon seit Ewigkeiten Weihnachtszeug zu kaufen. Warum also nicht auch hier ? ^^ Und solange ihr in Eure Pastete nicht gerade alle Weihnachtsgewürze reintut, die ihr kennt, könnt ihr sie auch das ganze Jahr über essen (und zubereiten^^).
Als Mehl habe ich hier übrigens Weißmehl verwendet. Ihr könnt auch prima Vollkornmehl nehmen, dann lässt sich die Pastete etwas besser schneiden. Oder ihr macht statt dem Brotteig einfach einen Mürbeteig. :)

Zutaten:

Teig:
150g Mehl
Wasser
Salz
Backpulver

Füllung:
200g Mungbohnen (1-2 Tage eingeweicht)
1,5 TL Salz
1 TL Kreuzkümmel
etwas Pfeffer
2 — 3 EL Olivenöl
1 kl.Zucchini
1/4 Rote Beete
1 kl. Möhre
1/2 Zwiebel
etwas gehackte Petersilie
Probierts aus und schreibt in die Kommentare bei Youtube, wie es gelungen ist. :)

Es grüßt Euch euer vorweihnachtlicher Koch

Rosige Zeiten

Rosige Zeiten

vegane MandelrosenPralinenLaut Kalender wären die “rosigen Zeiten” zwar schon vorbei gewesen, aber bei dem Wetter in letzter Zeit blühten die Blüten nochmal ordentlich auf. Das war die Gelegenheit noch etwas daraus zu machen und da ich grade eine Riesenlust auf Schokolade hatte, lag die Idee von Schokopralinen mit Rosenblüten nicht weit entfernt.

Zutaten:
Rosenblüten von ca. 3-4
4-5 EL Zucker (wer’s weniger süß mag läßt ihn einfach weg)
100g Mandeln
200g dunkle Kuvertüre (oder einfach Tafelschokolade)

Wenn ihr noch Verbesserungsvorschläge habt, dann schreibt sie doch einfach in die Kommentare bei Youtube. Ich hatte danach noch die Idee, die Rosenblüten ebenfalls vorher zu karamelisieren. Was haltet ihr davon?

Es grüßt Euch Euer rosa Koch.