Schlagwort-Archive: Rezepte

Von der Leber weg

Von der Leber weg

veganer ChampignonaufstrichSeit ich zum ersten mal diese veganen Hefeaufstriche gekostet habe (und das war schon lange bevor ich vegan oder vegetarisch war) bin ich ihnen sozusagen verfallen. Kaum ein Frühstück oder ein Abendbrot, bei dem es auch wirklich Brot gibt und nicht etwa Suppe^^, bei dem nicht einer dieser Aufstriche dabei ist. Kennt ihr diese Aufstriche auch? Und mögt ihr sie genauso gern?
In diesem Video zeige ich wie ihr einen solchen Aufstrich selbst machen könnt. Ich muss gleich mal dazu sagen, dass er nicht genauso schmeckt wie seine Vorlage, aber dennoch ist er sehr lecker und hat (laut Dietlind ;D ) eine starke geschmackliche Ähnlichkeit mit Leberwurst^^. Glaube aber nicht, dass ihr damit jemanden täuschen könnt. ;D Viel Spaß beim Nachmachen und bis zum nächsten veganen Kochenende. :)

Zutaten:
5 Pilze (90 g), Prise Salz,
1 EL Lupinenmehl,
100 g Margarine,
40 g Hefeflocken,
1/2 TL Salz,
evtl. 1/2 – 1 TL Majoran,

Mount Curry

Mount Curry

veganes Möhrencurry mit Sesam - KokosreisEigentlich wollte ich hier nie ein Currygericht machen … ach was solls^^. Ich bin ehrlich gesagt kein Curryfan, besonders wenn es um diese fertige Gewürzmischung geht. Wenn ich mir wirklich mal ein Curry mache dann mit einer überschaubaren Gewürzvielfalt, so wie hier im Video. Mögt ihr denn diese Currygewürzmischung oder eher nicht? Schreibt’s mir doch mal in die Kommentare, würde mich sehr interessieren. ;D

Euer halbindischer Koch

Zutaten:
300g Möhren
1 Zwiebel
3 Tomaten (250g)
3-4 EL Rapsöl
2 TL Cumin
1 TL Kurkuma
1 kl. Stück Ingwer
1/2 – 3/4 Tasse Linsen
1 l Wasser
1,5 TL Salz
etwas Sojasahne

etwas Rapsöl
1 Tasse Reis
2 Tassen Wasser
1 TL Salz
2 EL Sesam
2 EL Kokosflocken

Käsekuchen der Träume

Käsekuchen der Träume

Veganer KäsekuchenVeganer Käsekuchen??? Jedem dem ich davon erzähle fällt sofort die Kinnlade runter. Zugegeben mir ging es genauso^^. Aber es funktioniert und es ist nicht mal sonderlich schwierig. Ihr braucht nur einen Mürbeteig und eine flüssige Masse aus Tofu und Sojamilch (naja und noch ein zwei andere Zutaten). Apfelstücke könnt ihr übrigens auch nach kurzem Anbacken auf dem Kuchen verteilen. Habe das aber noch nicht getestet.^^ Wenn ihr eine Biozitrone zuhause habt dann könnt ihr auch noch etwas Zitronenabrieb in die Tofumasse geben. Viel Spaß beim Nachbacken. :)

Euer Kuchenkoch 😉

Lupinenmehl gibt’s hier

Zutaten:
200 g Mehl
90 g Margarine
90 g Zucker
1 EL Lupinenmehl oder Sojamehl
4 EL Sojasahne
1 TL Backpulver

500 g Tofu
200 ml Rapsöl
150 g Zucker
1 EL Sojamehl oder Lupinenmehl
1 TL Vanille
2 EL Stärke
500 ml Sojamilch
80 g Rosinen

Return of Topinambur

Return of Topinambur

süße Topinambur-BrötchenEndlich hat sich Dietlind auch mal ein Rezept gewünscht, das musste ich auch gleich umsetzen. Nach dem ersten Fehlversuch (zuerst waren es Kekse^^) sind auch schon diese kleinen Morgenversüßer entstanden. Passt perfekt zu jedem süßen Aufstrich oder zu zb. Mandel oder Sesammus.
Wenn ihr noch mehr Rezepte mit Topinambur sucht dann schaut mal hier: Interaktives Topinambur-Video, Topinambur-Bratapfel

Viel Spaß beim Nachbacken
Euer süßer Koch

Zutaten:
100 g Topinambur
1 kleiner Apfel
2 EL Mohn
2 EL Rapsöl
50 g Rohrohrzucker
50 g Rosinen
250 g Mehl
1 – 2 TL Backpulver
3 EL Sojamilch